Eifersucht – was tun gegen Eifersucht? Was tun gegen Eifersucht

Man unterscheidet generell in zwei Formen von Eifersucht. Zum einen die Eifersucht auf eine andere Person Dinge zu besitzen, die man selbst gern hätte und zum anderen innerhalb einer Beziehung, weil der Partner, die Freundin oder der Freund, Dinge tut, die einem nicht gefallen. Die Grundlage beider Formen der Eifersucht bildet ein zu geringes Selbstbewusstsein oder gemindertes Selbstwertgefühl.

Eifersucht entsteht immer dann, wenn man sich selbst minderwertig fühlt, wenn man sich nicht gut genug fühlt oder man fühlt, dass andere besser sind als man selbst. Man vergleicht sich unbewusst mit dem Gegenüber und fühlt sich untergeordnet und minderwertig. Der Überblick über das eigene starke ICH geht dabei völlig verloren. Dabei ist das Maß aller Dinge nicht selten der Besitz anderer von bestimmten materiellen Dingen oder die Kombination aus Misstrauen, Angst oftmals sogar Verlustangst oder eigene innere Selbstzweifel. Eifersucht spiegelt zudem den Verlust der eigenen Attraktivität Betroffener wieder.

Was tun gegen Eifersucht? Das Innere muss gestärkt werden. Die eigene Persönlichkeit, das eigene Gefühl muss so gefestigt werden, dass die äußeren Umstände anderer Personen einem Selbst nichts mehr ausmachen. Das eigene Selbstwertgefühl und das verloren gegangene Selbstbewusstsein muss wieder gestärkt werden.

Ein gesundes Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein erübrigt die Eifersucht auf andere innerhalb einer Beziehung. Innere Selbstzufriedenheit gibt Betroffenen die Stärke zu akzeptieren, dass es immer Menschen geben wird, die Dinge besser können, besser aussehen oder attraktiver wirken als man selbst und man gar keinen Grund zur Eifersucht hat, wenn man sich seiner eigenen Stärken bewusst ist.

Eifersucht kann auch krankmachen. Betroffene wissen um diesen Umstand können jedoch nichts dagegen tun. Die Angst den Freund oder die Freundin zu verlieren überwiegt dem normalen Verhalten in einer Beziehung.

Was tun gegen Eifersucht – wenn Eifersucht krank macht.

Viele Menschen hegen den Glauben, dass die eigene Eifersucht aus dem Verhalten anderer – beispielsweise dem des Partners – resultiert. Dem ist schlichtweg nicht so. Eifersucht ist oftmals nur die Rechtfertigung der eigenen Gefühle, denn Eifersucht hat weder mit dem Partner zu tun, noch mit den Besitztümern anderer Personen. Eifersucht kommt aus dem tiefsten eigenen Inneren und spiegelt lediglich das eigene Selbstwertgefühl.

Menschen mit einem gesunden Selbstbewusstsein und einem starken Selbstwertgefühl haben keine Probleme mit Eifersucht.

Woher kommen Eifersuchtsgefühle und was ist zu tun gegen Eifersucht? Der Schlüssel liegt – wie so oft – in der Kindheit und hat sich bereits dort manifestiert. Die eigene Abhängigkeit von den Eltern zu Kindertagen entwickelt sich oftmals durch gesteigerte Aufmerksamkeit derer. Widmen Eltern die Aufmerksamkeit zwischendurch immer wieder anderen Dingen, entsteht zum ersten Mal dieses schlimme Gefühl eifersüchtig zu werden. Man kann dieses Phänomen besonders gut in kleinen Familien beobachten. Entziehen die Eltern dem Kind bewusst Aufmerksamkeit, kann man dieser Tage sehr gut beobachten, wie nervös das Kind reagiert. Es versucht alles die fehlende Aufmerksamkeit wieder zurückzugewinnen. Es ist die Konditionierung im Kindesalter die uns im späteren Leben zur Eifersucht verleitet.

Das Wissen um die Entstehung krankhafter Eifersucht lässt uns die eigenen Eifersuchtsgefühle besser verstehen. Den Nährboden krankhafter Eifersucht bildet immer das eigene ICH, durch ein schwaches Selbstwertgefühl oder mangelndes Selbstbewusstsein.

Was tun gegen Eifersucht – was hilft?

Hilfe gegen Eifersucht bietet lediglich die Steigerung des eigenen Selbstwertgefühls und der Aufbau des eigenen Selbstbewusstseins.

Praktische Tipps zur Selbsthilfe gegen Eifersucht:

  • Eifersucht selbst erkennen und gezielt dagegen ansteuern
  • nicht von Eifersucht leiten lassen und vom Eifersuchtsgefühl überwältigen lassen
  • sich die eigenen Stärken ins Bewusstsein rufen
  • die Atmung runter fahren und kontrollieren
  • den Körper, insbesondere den Nacken und die Gesichtsmuskeln, entspannen
  • negative Emotionen der Eifersucht ausblenden

Es gibt zu keiner Zeit einen Punkt das Eifersuchtsgefühl zuzulassen. Nichts rechtfertigt Eifersucht. Eifersucht wirkt zudem sehr abstoßend.

Einige Betroffene reagieren eifersüchtiger als andere. Dieser Umstand hängt mit einer gesunden Selbstachtung sowie einem gesunden Selbstwertgefühl zusammen. Menschen, die sich ihrer Stärken und Schwächen bewusst sind, sind weniger empfänglich für Eifersucht. Bereits in der Kindheit haben diese Menschen gelernt ihren eigenen Wert nicht danach zu beurteilen, wie beliebt sie bei ihren Mitmenschen sind, sondern haben gelernt für die eigene Zufriedenheit ohne Selbstzweifel zu sorgen.

Können Betroffene die Selbstzweifel und das stark geminderte Selbstwertgefühl nicht von allein in die richtige Bahn leiten, ist es ratsam sich geeignete professionelle Hilfe zu suchen. Eine Verhaltenstherapie kann auf der Ebene des individuellen Verhaltens und dessen direkter Steuerung Abhilfe schaffen. Zudem bietet sich die Gesprächstherapie und Psychoanalyse zur tiefenpsychologischen Behandlung mittels Hypnose an.

Bereits Johan Wolfgang von Goethe beschrieb in seinem Faust die Eifersucht: “Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.” Eifersucht in einer Beziehung betrifft immer beide Partner. Wenn die Basis einer Beziehung nicht mehr von Vertrauen geprägt ist sondern von Eifersucht, kann eine Beziehung nicht nur Schaden nehmen, sondern gänzlich durch Eifersucht zerstört werden.

Das tief im Unterbewusstsein verwurzelte Gefühl der Eifersucht lässt sich mittels Hypnose langfristig sowie effektiv therapieren. Emotionale und psychische Ursachen werden erkannt und manifestierte Strukturen im Unterbewusstsein mittels der angewandten Hypnose oder eines praktizierten wingwave® Coachings aufgebrochen.

Nicht nur schlechte Erfahrungen werden analysiert, vielmehr wird das eigene Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl aufgebaut. Die vernachlässigte Selbstliebe wird wiederbelebt und geprägt. Betroffene verspüren wieder die Leichtigkeit eines Schmetterlings und genießen Ihre Beziehung aus einer völlig neuen Perspektive. Einer Perspektive, die Betroffene bisher – blockiert von ständiger Eifersucht – weder kannten noch für möglich gehalten hätten.

Was tun gegen Eifersucht – Die nächsten Schritte

Wenn Sie mehr tun wollen gegen Ihre Eifersucht, dann rufen Sie uns doch an. Wir beraten Sie gerne.